Farb-Licht-Therapie: Welcher Farbtyp sind Sie?

Arbeiten Sie gerne strukturiert und haben Mut, neue Projekte anzugehen? Dann sind Sie eher ein roter Typ. Oder mögen Sie eher die Harmonie und Gefühle sind Ihnen wichtiger? Dann dominiert als Hauptfarbe Grün oder Blau.

Farben beeinflussen uns im täglichen Leben und je ausgeglichener wir sind, das heisst wenn alle Farben gleichmässig in uns vorhanden sind, desto mehr gewinnen wir an Kompetenz in allen Lebensbereichen. 

Entscheidend ist nicht, welche Farben wir hauptsächlich in uns tragen und welche wir leben, sondern wie wir mit den verschiedenen Farbtypen umgehen, welche uns im beruflichen wie auch im privaten Bereich begegnen.

Für einen Farbtest vereinbaren Sie doch einfach einen Termin in meiner Praxis und wir evaluieren zusammen Ihren Farbhaushalt.

Ich bin krankenkassenanerkannt nach EMR, das heisst, die Zusatzversicherungen der Krankenkassen übernehmen die Kosten der Farbtherapie.

Bachblütentherapie: Wann werden Bachblüten eingesetzt?

Die Bachblüten unterstützen eine sofortige Verbesserung unseres psychischen Befindens sowie eine dauerhafte Veränderung unseres Gemütszustandes. Wir können uns durch Einnahme der Blütenessenzen in bestimmten Situationen augenblicklich wohler fühlen und diese besser bewältigen. Wir können aber auch mit Hilfe von Bachblüten an uns selbst arbeiten und bestimmte, uns fehlende Charaktereigenschaften entwickeln beziehungsweise störende abschwächen. Viele Menschen, die sich mit Bach Blütenessenzen behandelt haben, können eine dauerhafte positive Veränderung in ihrem Gemüt bestätigen, selbst dann, wenn sie es vorher nicht für möglich gehalten haben.

Die Bachblüten haben also ein weites Anwendungsgebiet und sind auch für Allergiker geeignet, denn die Essenzen sind reine Wasser-Alkohol-Gemische und enthalten aufgrund ihrer Herstellung keine Substanzen, die Allergien auslösen können.

Bachblüten sind in folgenden Situationen hilfreich:

  • Bei jeder Form von Notfällen
  • Bei seelischer Belastungen und körperlichen Beschwerden
  • Zur Vorbeugung gegen Krankheit
  • Zur Stärkung der inneren Harmonie durch persönliche Weiterentwicklung

Bachblütenanwendung bei Tieren

Tiere reagieren im Allgemeinen sehr gut auf die Verabreichung von Bachblüten, da sie im Gegensatz zu den Menschen nicht versuchen, ihre Wirkung mit dem Verstand zu erklären und zu hinterfragen. Sie spüren einfach, dass sie ihnen guttun und nehmen sie vorurteilsfrei an. Was wir bei uns nicht sehen wollen, zeigt uns häufig unser Hund, unsere Katze, unser Pferd wie z.B.. Stress, keine Zeit, Hektik, Bewegungsmangel, Überaktivität, Beziehungsprobleme usw. Wichtig ist, diesen Spiegel in unseren Tieren ernst zu nehmen, nicht nur das Problem bei ihnen zu suchen, sondern allenfalls wirklich etwas zu ändern – auch und gerade bei uns, in unserem Verhalten und in unserer Umgebung.